Hinterlasse einen Kommentar

Alles abwickeln!!!?

Foto Lorenz K.

Flüge, Züge, Lüge – richten wir die Filder zugrunde?

Rede von Steffen Siegel, Schutzgemeinschaft Filder, auf der 583. Montagsdemo am 11.Oktober 2021

Wir Menschen können nur überleben, wenn wir zu atmen und zu essen haben. Wir leben von wenigen Kilometer Luft über uns und von einigen Dezimetern Boden unter uns. Wir Menschen sind dabei, beides dramatisch zugrunde zu richten.Und gerade auf den Fildern wird dies besonders deutlich: Unsere Böden zählen zu den allerfruchtbarsten auf dieser Welt, und wir betonieren sie zu mit Straßen, Autobahnen, Wohnungen, Gewerbegebieten, Großmessen, Flughäfen, Schnellbahntrassen usw., und unsere Luft über diesem herrlichen freien Gelände verpesten wir mit Lärm und Abgasen und Feinstaub und Ultrafeinstaub. …

Weiter auf: https://www.bei-abriss-aufstand.de/2021/10/12/fluege-zuege-luege-richten-wir-die-filder-zugrunde/ Ingo Speidel von den „SeniorInnen gegen S 21 hat dann an Steffen Siegel nachfolgenden Brief geschrieben:


Lieber Steffen Siegel!

Lieber Steffen Siegel!
Deine Rede auf der heutigen Kundgebung habe ich sehr genossen.
Dabei bin ich sicher nicht der einzige: Obwohl Du außerordentlich lange warst, haben alle
gebannt zugehört. Vor allem schätze ich sehr, dass Du tiefergehende Überlegungen
vorgetragen hast. Allzu oft bleiben unsere Montags-ReferentInnen bei oberflächlichen,
technischen Argumenten (was nicht heißt, dass diese falsch wären).
Auf einige Punkte möchte ich zurückkommen:

„Boden sichert uns unsere Ernährung. Wenn wir mit der Zerstörung so weiter machen,…
(muss) unsere Nahrung aus fernen Regionen her geflogen werden.“ Wir haben bereits
jahrzehntelang „so weiter gemacht“. Selbst der Schnittlauch wird aus Frankreich
eingeflogen. 70 bis 85 % des bei uns verkauften Gemüses kommt von außerhalb. Die
Äcker um Stuttgart sind Agrarwüsten. Warum? Weil so aus dem Boden am meisten
Rendite gepresst wird. Nicht, weil die Leute dumm sind. Sondern weil uns alle die
marktwirtschaftliche Logik regiert. Schade, dass Du nicht auf die Ursachen eingegangen
bist, warum der fruchtbare Filderboden zerstört und versiegelt wird.

Ultrafeinstaubpartikel, Schwefel im Kerosin, Fluglärm – absolut notwendig, dass die
Schutzgemeinschaft Filder das skandalisiert und dagegen mobilisiert.. Mit dem Ziel: „Es
muss deutlich weniger geflogen werden“. Wie lange noch? Bis zum Klimakollaps? Warum
nicht: „Es darf nicht mehr geflogen werden“? Nur die Vögel und die Insekten sollen fliegen,
wie die „Grüne Jugend“ formuliert.

Sehr gefallen hat mir, dass Du die S 21 – Bauwerke am liebsten „einfach zuschütten“
willst. Statt mit „Umstieg 21“ sich verbiegen, um noch etwas Sinnvolles aus dem Scheiß zu
kneten? Und dass die „technischen Lösungen“ zur Rettung des Klimas allein durch ihren
Energiebedarf das Klima ruinieren – völlig d’accord.
Überhaupt fehlt mir in der S 21 – Bewegung der Mut, das auszudrücken und zu
diskutieren, was wir „eigentlich“ wollen. Zum Beispiel

Schließung des Flughafens (dann erübrigen sich auch die Tunnels dorthin)

Keinen privaten PKW-Verkehr mehr. Renaturierung der freiwerdenden Böden

Einstellung des Außenhandels

Wohnen, Boden, Nahrung, Kultur … dürfen keine Waren sein.
Alles zu radikal? Alles Utopien?
Stimmt. Wir haben nur eine realistische Perspektive. Dass die menschliche Gesellschaft
innerhalb weniger Jahrzehnte untergeht.

Nochmal: Glückwunsch für Deine mutige Rede! Weiter so!

Über Ingrid

Mitglied und Protokollantin der Senioren und Seniorinnen gegen Stuttgart 21 und andere Ärgernisse!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: