7 Kommentare

XXII. BannerAktion der SeniorInnen gegen S21!

Kaum zu glauben – aber wahr: Heute fand die 22. Banner-Aktion der SeniorInnen gegen Stuttgart 21 im Stuttgarter Rathaus statt. Wer dachte, dass da bei den SeniorInnen gar nix mehr läuft, da es auch (fast) keine Blog-Einträge gab, hat sich schwer getäuscht. Auch am heutigen Freitag war wieder volles Programm angesagt.

Ungefähr 20 SeniorInnen kamen heute wieder ins Rathaus. Banner, Prospekte und anderes Info-Material wurde auf die Schnelle ausgeteilt und ausgelegt. Und auch heute wieder wurde das Rathaus  ganz ordentlich von Besuchern frequentiert.  Draußen hatte die Feuerwehr ihren Vorzeige-Demonstrationstag und drinnen waren es die SeniorInnen gegen S21, die zeigten, was an Infos in einer Stunde so geht. Waren es letzten Freitag SchülerInnen aus Brasilien, die hochinteressiert unseren Infos über das unsägliche Projekt Stuttgart 21 lauschten und sich gerne mit den SeniorInnen fotografieren ließen, so waren es heute Berufsschüler aus Schorndorf, die sich um das  Glastischmodell versammelten und mit uns ins Gespräch kamen. Auffallend war, dass ihre Hauptargumentation, das sie für Stuttgart 21 votieren ließ, der „Fortschritt“  im Allgemeinen war.  Zum Teil wussten sie überhaupt nicht, dass das unterirdische Bahnhofsmodell sogar weniger leistungsfähig sein wird, als der jetzige Kopfbahnhof. Woher diese jungen Leute ihre Infos bekommen? Na ja, da haben sicher auch die Stuttgarter Blättchen, wie STZ und STN,  ganze Arbeit geleistet. Ist es doch allgemein bekannt, dass sich die Zeitungen schon von Beginn an  eindeutig als Befürworter dieses Projekts ausgesprochen haben (obwohl niemand (?) das von ihnen verlangt hatte)! Aber wir waren wirklich erstaunt, was für aufmerksame Zuhörer und lebhafte Diskussionspartner die Jungs von der Berufsschule aus Schorndorf waren. Respekt! Das Rathaus ist freitags zu einem richtigen Treffpunkt für Stuttgarter Bürger geworden.

Alles in allem  hat es sich wieder einmal bestätigt,  dass unsere wöchentlichen Proteste im Rathaus eine Bereicherung in der bunten Stuttgarter Protestkultur sind.  Und vor allem: Es kommen immer mehr SeniorInnen zu diesem Treffen!  Dies ist im übrigen auch eine Einladung an alle seitherigen „Abstinenzler“.

Leider fehlen heute die Fotos von Jens Volle, unserem treuen und superfleißigen  Haus- und Hoffotografen. Dafür aber einige interessante Schnappschüsse von letzter Woche!

20130621-DSC_8647 20130621-DSC_8657 20130621-DSC_8664 20130621-DSC_8672 20130621-DSC_8676 20130621-DSC_8727

Advertisements

7 Kommentare zu “XXII. BannerAktion der SeniorInnen gegen S21!

  1. […] Kaum zu glauben – aber wahr: Heute fand die 22. Banner-Aktion der SeniorInnen gegen Stuttgart 21 im Stuttgarter Rathaus statt. Diesmal waren es hauptsächlich Berufsschüler, die von den SeniorInnen informiert wurden. Mehr dazu im Blog der SeniorInnen. […]

    Gefällt mir

  2. Halo Ihr aufrechten Mitstreiter eines funktionierenden Kofbahnhofs . Ich bin selbst seibst seit fast 3 Jahren jeden Montag auf der Straße und kämpfe gegen dieses
    Katastrophenprojekt. Wichtig für uns alle: immer mehr Menschen aufklären und in
    unseren Protesten nicht nachlassen!!!!
    Oben bleiben
    Gerd Jungmann

    Gefällt mir

  3. Anmerkung zu den Stuttgarter Zeitungen:
    Redakteure dürfen nicht schreiben was sie wollen – auch in Stuttgart nicht.

    „Lobbycontrol kritisiert, dass die Zeitung sich – wie auch die Stuttgarter Nachrichten – vehement zum umstrittenen Großprojekt Stuttgart 21 bekennt. Dies hänge damit zusammen, dass sie zur Südwestdeutsche Medien Holding gehöre, die wiederum finanziell vollkommen von der Landesbank Baden-Württemberg abhängig sei.[7] Besonders steche hierbei ein am 1. September 2010 veröffentlichter Artikel der Stuttgarter Zeitung hervor.[8]“

    Quelle des Zitats: http://de.wikipedia.org/wiki/Stuttgarter_Zeitung ; abgerufen 29.06.2013, 14:00 Uhr

    Gefällt mir

  4. Haben die alten Herrschaften nichts besseres zu tun als mehrfach demokratisch legitimierte Bauprojekte zu torpetieren? Lasst den jungen Menschen ihre Zukunft!!!

    Gefällt mir

  5. Da wird also weiter versucht, Besucher mit den Ammenmärchen der Protestler wie der Lüge von der vorgeblich geringeren Leistungsfähigkeit zu verdummen.

    Gefällt mir

  6. @Beobachter: wo leben Sie denn ? Die geringere Leistungsfähigkeit dieser Computeranimation ist doch mittlerweile mehrfach hinlänglich bewiesen.
    Selbst wenn es die Projektbetreiber nicht interessiert – die Besucher interessiert es möglicherweise – und da kommt`s drauf an. Genauso wie „Gegenöffentlichkeit“ herstellen, da ja das MVI mittlerweile auch die Lügen der „$-21-Macher“ übernommen hat. Zum Beispiel.
    Danke an die SeniorInnen für ihre tolle Aktion:-) ! Weiter so !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: