5 Kommentare

Banner-Aktion III der SeniorInnen gegen S21 im Rathaus am 25. Januar 2013

Die "Grundaufstellung" (!), im Hintergrund der Chor

Die „Grundaufstellung“ (!), im Hintergrund der Chor

Wanderung mit Gesang durchs Rathaus!

Wanderung mit Gesang durchs Rathaus!

Zuschauer sogar von oben!

Zuschauer sogar von oben!

Bilder: Jens Volle

Ja, das war wieder einmal eine gute Aktion! Glauben wir jedenfalls!! Diesmal hatten wir Verstärkung vom Chor „Lebenslaute“ , einer A-Cappella-Formation, die sich spontan im Widerstand gegen S21 gebildet hat und die gesamte Aktion  bereicherte. Man muss wissen, dass ja im Rathaus durch das offene Foyer eine großartige Akustik gegeben ist und durch die „Wanderung“ des Chors zu den einzelnen Stockwerken das Rathaus dementsprechend eine Zeit lang  vollkommen mit Gesang beschallt wurde.  Großartig! Irgendwann kam auch OB Kuhn aus seinem Zimmer. Allerdings, so hatte es den Anschein, nicht ahnend, dass sich gerade auf seinem Stockwerk etwas Derartiges  tat. Aber sobald er unsere  „singende Wandergruppe“ mit den entsprechenden Transparenten erblickte, wandte er sich ruckartig nach links (!?) und nahm eine andere Richtung als die ursprünglich vorgesehene. So hat es jedenfalls ausgesehen.

Und was uns noch auffiel: Die gesamte rechte (!) Seite des Foyers im Erdgeschoss wird von pro-S21-Darstellungen und pro-21 Info-Material geradezu übersät. Darüber könnte man sich zwar ärgern, wenn dies eine einmalige Aktion wäre.  Schließlich nehmen wir uns auch die Freiheit, im Rathaus zu agitieren. Aber so, wie es sich darstellte, ist das eine Dauerausstellung bzw. Dauerfalschinformation. Und das ist ein Skandal!  So werden die Besucher ständig einseitig informiert. Aber man muss ja nur schauen, wer auf dieser Seite seine Büros hat, dann wird alles klar.  Dazu kommt ja noch das Glastisch-Modell von S21 direkt in der Mitte des Haupteingangs! Man kann nur hoffen, dass  diesem Spuk bald eine Ende gesetzt wird! Jedenfalls wir SeniorInnen gegen S21 bzw. SeniorInnen für K21 werden nicht nachlassen in unserer Forderung:

„Rückbau“ (! ) des S21-Modells.  Und natürlich auch in Natura. Und zwar sofort!!!

Übrigens: Einen kurzen Besuch machten wir auch im  Büro von SÖS/Linke,  die ja einen Antrag auf Entfernung des unsäglichen S-21-Modells gestellt hat. Wir sind gespannt, ob sich was tut. Und vor allem, wie sich die „Grünen“ dazu äußern. Und die SPD? O je!

Advertisements

5 Kommentare zu “Banner-Aktion III der SeniorInnen gegen S21 im Rathaus am 25. Januar 2013

  1. […] Am Freitag, 25. Januar 2013, fand wieder eine Banner-Aktion der SeniorInnen gegen S21 statt. Weitere Infos auf dem Blog der SeniorInnen. […]

    Gefällt mir

  2. „Man kann nur hoffen, dass diesem Spuk bald eine Ende gesetzt wird!“
    Das kann ich nur unterstreichen!

    Gefällt mir

  3. lebenslaute, nicht lebenslauf, bitte korrigieren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: